SpielplanSpielbericht

Home News
Spielbetrieb
Spielplan
Aktive
Jugend
Spielerstatistik
Vereinsbetrieb
Mannschaften
Trainer
Trainingszeiten & Hallen
Sponsoren
Stadtmeisterschaft
Handballfreizeit
Flecka-Beach Turnier
Handballcamp
Wir über uns
Anfahrtskarten
Kontakt
Datenschutz
Impressum

TV Rottenburg

TV Rottenburg - HSG Böblingen/Sindelfingen
15 : 36
Halbzeitstand: 5 : 16

Mit stumpfen Waffen
 
Spitzenreiter lässt Rottenburg nicht den Hauch einer Chance
 
Schon vor dem Spiel war den TVR-Damen klar, dass die Partie gegen den Tabellenführer alles andere als leicht werden würde. Beim 1:3 nach sechs Minuten griff der Trainer des TVR bereits mit einer Auszeit ein, da sich schon jetzt Schwierigkeiten zeigten. Die Zielsetzung, vor allem in den ersten zehn Minuten aufmerksam zu sein, wurde von der Mannschaft nicht umgesetzt. Vor allem im Angriff taten sich die Gasteberinnen schwer, gegen eine hart zupackende HSG-Abwehr zu Torabschlüssen zu kommen, was auch das 2:7 (13.) belegte. Drüber hinaus führten die vielen Ballverluste zu zahlreichen Tempogegenstößen, die die Gegner eiskalt verwerteten und den Gästen zu einer deutlichen Halbzeitführung von 5:16 verhalf. In der Kabine wurde von Trainer Wilfried Zühlke unter anderem das mangelhafte Durchsetzungsvermögen angesprochen.

Mit dem Ziel, sich zumindest zuhause kämpferisch zu zeigen und den ungeschlagenen Klassenprimus ein wenig zu ärgern, gingen die TVR-Damen in die zweite Halbzeit. Im Angriff gelang nicht alles, was vorgegeben wurde, dennoch wurden Spielzüge und Spielabläufe, die im Training geübt worden waren, im weitesten Sinne umgesetzt. So konnte bis zum 9:20 (41.) der Abstand gehalten werden, doch leider reichte das nicht gegen die überlegene HSG, die danach im Minutentakt weiter davoneilte. Über 10:25 (47.) und 11:28 (50.) verloren die Domstädterinnen zwar immer mehr an Boden, doch aufgrund der guten Abwehreistung von Olesja Wizemann und Mia-Malin Schirmer im Mittelblock konnte ein noch höherer Rückstand vermieden werden. Dazu trugen auch die Torhüterinnen Jule Jetter und Michelle Stehle bei, die mit einigen guten Paraden ein starker Rückhalt ihrer Mannschaft waren. Letztlich aber war man gegen den Titelaspiranten chancenlos, was sich auch im Endergebnis von 15:36 widerspiegelte.

Fazit: Trotz der hohen Niederlage war zu erkennen, dass sich die Mannschaft in Teilbereichen verbessert hat. In der kommenden Woche wird daher weiter hart trainiert, um am nächsten Sonntag in Tuttlingen zwei Punkte zu holen.
 
Es spielten:
Lena-Clara Faiss (4/1), Xenia Reetz (3/1), Mia-Malin Schirmer (2), Sinah Vollmer (2), Kate Powell (1), Olesja Wizemann (1), Pia Ruckgaber (1), Sonja Hofmeister (1), Anne Oeschger, Eva Schmid, Jule Jetter (TW), Marie Ulmer, Michelle Stehle (TW), [Wilfried Zühle, Anne Zühlke (Trainer)].
Weitere Spieldaten:

Spielnr.: 96885
Staffel: Landesliga Staffel 3 
Halle: Volksbank Arena
Hallennr.: 6057
Spielort: 72108 Rottenburg
  Jahnstraße 31
Haftmittel: Absolutes Haftmittelverbot
 
 
 
©2019 www.tvr-handball.de - powered by elmia.de
nach oben