SpielplanSpielbericht

Home News
Spielbetrieb
Spielplan
Aktive
Jugend
Spielerstatistik
Vereinsbetrieb
Mannschaften
Trainer
Trainingszeiten & Hallen
Sponsoren
Stadtmeisterschaft
Handballfreizeit
Flecka-Beach Turnier
Handballcamp
Wir über uns
Anfahrtskarten
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Cookie-Einstellungen

TV Rottenburg

TV Rottenburg - SG Argental
15 : 20
Halbzeitstand: 5 : 11

TVR zeigt Willensstärke
 
 
Mit vollem Kader traten die Damen des TVR am Sonntagnachmittag das Rückspiel gegen die SG Argental an. Nachdem sie sich im Hinspiel mit 39:24 deutlich geschlagen geben mussten, konnte das Rückspiel nur besser werden.

Der Beginn der Partie verlief zunächst ausgeglichen. Nach 12 Minuten stand es lediglich 3:5 für die Gäste aus Argental. Nachdem das Trainerteam Zühlke bei einem Spielstand von 3:7 (15.) die erste Auszeit nahm, gelang es Pia Ruckgaber durch zwei Treffer, den Rückstand auf 5:7 (18.) zu verkürzen. Dank der Torhüterinnen Michelle Stehle und Jule Jetter, die beide in Bestform waren und mit zahlreichen Paraden glänzten, ging man mit einem Spielstand von 5:11 in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause kehrten die Gastgeberinnen wie ausgewechselt auf das Spielfeld zurück. Trotz der deutlichen Niederlage am letzten Wochenende hatten sie den Kampfgeist in diesem Spiel noch nicht verloren. Durch drei Treffer von Xenia Reetz schafften es die Damen des TVR in der 37. Minute auf 8:11 zu verkürzen. Die Gäste konnten beim 9:14 (39.) noch einmal ihren Vorsprung vergrößern, bevor die Aufholjagd der TVR-Damen begann. In den folgenden sieben Spielminuten stand die TVR-Abwehr derart sicher, dass den Gästen aus Argental kein einziger Treffer gelang. Stattdessen verkürzte Rottenburg durch drei Treffer in Folge auf 12:14 (46.). Als Xenia Reetz in der 50. Minute einen Siebenmeter erst im Nachwurf zum 14:15 verwandelte, waren die Rottenburgerinnen wieder dicht dran und hatten die Chance auf den ersten Punktgewinn in dieser Saison.

Das Spiel wurde sofort noch schneller und aggressiver. Sarah Kubela erhielt nach dem 14:16 (51.) eine Zeitstrafe, die die Gastgeberinnen jedoch unbeschadet überstanden. Allerdings schien der Tank bei den TVR-Damen nun leer, sodass Unkonzentriertheiten in den restlichen acht Minuten zu vier Gegentreffern führten. Abermals Xenia Reetz war es, die mit ihrem fünften Treffer rund acht Sekunden vor der Schlusssirene zum Endstand von 15:20 einnetzte.

Fazit: Der TVR überraschte mit seiner Willensstärke. Auch die Abwehrleistung inklusive beider Torhüterinnen war gut. Lediglich im Angriff fehlten noch Druck und Gefährlichkeit.
 
Es spielten:
Xenia Reetz (5/1), Lena-Clara Faiss (3), Pia Ruckgaber (2), Sonja Hofmeister (2), Anne Oeschger (1), Eva Schmid (1/1), Sarah Kubela (1), Jule Jetter (TW), Kate Powell, Mia-Malin Schirmer, Michelle Stehle (TW), Olesja Wizemann, Sinah Vollmer, Tonka Schief, [Wilfried Zühle, Anne Zühlke (Trainer)].
Weitere Spieldaten:

Spielnr.: 96841
Staffel: Landesliga Staffel 3 
Halle: Volksbank Arena
Hallennr.: 6057
Spielort: 72108 Rottenburg
  Jahnstraße 31
Haftmittel: Absolutes Haftmittelverbot
 
 
 
©2020 www.tvr-handball.de - powered by elmia.de
nach oben