SpielplanSpielbericht

Home News
Spielbetrieb
Spielplan
Aktive
Jugend
Spielerstatistik
Vereinsbetrieb
Mannschaften
Trainer
Trainingszeiten & Hallen
Sponsoren
Stadtmeisterschaft
Handballfreizeit
Flecka-Beach Turnier
Handballcamp
Wir über uns
Anfahrtskarten
Kontakt
Datenschutz
Impressum

TV Rottenburg

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wur - TV Rottenburg
25 : 16
Halbzeitstand: 11 : 7

Das große Warten
 
 
Am Sonntagabend mussten die Damen des TV Rottenburg in Tuttlingen gegen die HSG NTW antreten. Während der langen Anreise blieb genug Zeit, sich ein paar Hoffnungen auf die ersten Punkte zu machen, doch leider stand man am Ende wieder mit leeren Händen da und muss nun weiter auf einen Zähler warten. Zwar traf Xenia Reetz bereits nach 51 Sekunden per Siebenmeter zum 0:1, dies sollte jedoch die einzige Führung der Gastmannschaft bleiben. Von nun an dominierte die HSG und konnte mit 5:2 (10.) in Führung gehen. Das TVR-Trainerteam Zühlke/Zühlke nahm die erste Auszeit, um mit konkreten Anweisungen seinen Spielerinnen den Weg zu zeigen. Der Mannschaft gelang es dann auch, nicht nur mitzuhalten, sondern beim 7:5 (17.) sogar zu verkürzen. Danach nahm das HSG-Trainerteam die Auszeit, da es mit dem bisherigen Spielverlauf wohl eher nicht zufrieden war. Bis zur Halbzeit konnten sich die Gastgeberinnen auf 11:7 absetzen.

Nach Wiederanpfiff verlief die Partie zunächst auf Augenhöhe und bis zum 15:11 (39.) konnte der Abstand gehalten werden. Danach zog die HSG jedoch an und eilte ihren Gästen über 19:12 (47.) und 23:13 (53.) schnell davon. Auch die Ansagen des TVR-Coaches halfen hier nichts mehr. Rottenburg gelangen zwar weiterhin einige gute Treffer, jedoch hatte man der körperlich überlegenen Heimmannschaft nichts mehr entgegenzusetzen. Michelle Stehle, die aufseiten des TVR als einzige Torhüterin mitgereist war, konnte während des Spiels wieder durch einige Paraden glänzen und die sich daraus oftmals ergebenden Konter wurden fast immer verwandelt. In den letzten Minuten wurde noch etwas Ergebniskosmetik betrieben und durch das 25:16 mit der Schlusssirene konnte eine zweistellige Niederlage verhindert werden.

Fazit: Es ist deutlich erkennbar, dass die Spielerinnen sich immer weiter entwickeln. Die im Training vorbereiteten Abläufe können immer besser umgesetzt werden. In den Ferien wird hieran weiterhin fleißig gearbeitet.

Ein großer Dank geht an die Zuschauer, die ihren Sonntagabend gemeinsam mit uns in der Tuttlinger LURS-Halle verbracht haben.
 
Es spielten:
Xenia Reetz (7/3), Sinah Vollmer (3), Kate Powell (2), Pia Ruckgaber (2), Anne Oeschger (1), Sarah Kubela (1), Lena-Clara Faiss, Marie Ulmer, Mia-Malin Schirmer, Michelle Stehle (TW), Sonja Hofmeister, [Wilfried Zühle, Anne Zühlke (Trainer)].
Weitere Spieldaten:

Spielnr.: 96807
Staffel: Landesliga Staffel 3 
Halle: Ludwig-Uhland-Sporthalle
Hallennr.: 7053
Spielort: 78532 Tuttlingen
  Werderstraße 15
Haftmittel: Absolutes Haftmittelverbot
 
 
 
©2019 www.tvr-handball.de - powered by elmia.de
nach oben