SpielplanSpielbericht

Home News
Spielbetrieb
Spielplan
Aktive
Jugend
Spielerstatistik
Vereinsbetrieb
Mannschaften
Trainer
Trainingszeiten & Hallen
Sponsoren
Stadtmeisterschaft
Handballfreizeit
Flecka-Beach Turnier
Handballcamp
Wir über uns
Anfahrtskarten
Kontakt
Datenschutz
Impressum

TV Rottenburg

TV Rottenburg - SV Bondorf
30 : 33
Halbzeitstand: 18 : 17

Umgekippt
 
TVR gibt Sechs-Tore-Führung aus der Hand
 
Am letzten Spieltag der Vorrunde trafen zwei Lokalrivalen aufeinander, die ihre Spiele zuvor jeweils siegreich gestalten konnten. Während der TVR beim Schlusslicht in Calw eher leichtes Spiel hatte, konnte Bondorf zuhause die SG H2Ku Herrenberg 3 bezwingen. Mit dieser breiten Brust gingen beide Mannschaften auch das Spiel an. Konzentriert und kräftig zupackend lieferten sie sich bis zum 8:7 (13.) zunächst einen beherzten Kampf auf Augenhöhe. Dann jedoch zog der TVR über 11:7 (16.) und 13:8 (18.) auf 15:9 (20.) davon. Was war denn da los? Wie aus einem Guss spielten die Männer um Trainer Jürgen Ulmer und hatten hier und da auch das Quäntchen Glück mehr auf ihrer Seite.

Dann jedoch gerieten die Hausherren in Unterzahl und Bondorf nutzte dies, um sich mit 15:12 (24.) wieder etwas heran zu robben. Bis zum 18:15 (29.) folgte Tor auf Gegentor, dann ließ man in der letzten Minute nochmal zwei Gegentreffer zu, sodass der schöne Vorsprung dahin war und man mit einem mageren 18:17 in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff setzte sich der Trend fort. Die Gäste konnten mit dem 18:19 (33.) erstmals seit dem 5:6 wieder in Führung gehen und erhöhten sogar noch auf 20:22 (35.). Dieser Spielstand war für mehr als fünf Minuten wie in Stein gemeißelt, denn keinem Team gelang solange kein Tor mehr, bis Bondorfs Patrick Schmidt in der 41. Minute zum 20:23 traf. Nach dem 22:26 (44.) zog Trainer Ulmer dann die Reißleine und monierte mangelhaftes Abwehrverhalten. Auch haderte er mit seinen Torhütern, die sich vor allem von den Außen zu oft düpieren ließen.

Die Jungs vom Neckar rissen sich noch einmal am Riemen und erkämpften beim 27:27 (50.) den Ausgleich. Dieser hatte auch beim 30:30 (56.) noch Bestand, allerdings war mit Leo Bürkles viertem Treffer auch schon das Ende der Fahnenstange erreicht, denn ein weiterer gelang keinem seiner Kameraden mehr. Stattdessen netzten die Gäste noch drei Mal ein, sodass am Ende mit dem 30:33 (59.) ein möglicher Punkt, wenn nicht sogar zwei, aus der Hand gegeben wurde.

Fazit: Die Herren 1 hat großes Potenzial, verspielt es aber allzu leichtfertig. Ihr muss es nur gelingen, ihre Tugenden und Qualitäten nicht nur phasenweise, sondern über 60 Minuten hinweg abzurufen. Am kommenden Dienstagabend hat sie hierzu letztmals in diesem Jahr Gelegenheit, wenn sie beim TSV Schönaich 2 das vom 09.11. auf den 17.12. verlegte Auswärtsspiel bestreitet.
 
Es spielten:
F. Frenzel (5), Valentin Maier (5), Jeremias Maier (4), John Vollmer (4/1), L. Bürkle (4), Felix Dettling (3/2), L. Schäfer (2), Julian Menke (1), Marcus Schiefele (1), Norman Broß (1), B. Vees, Eric Leins (TW), M. Wagner (TW), Stefan Bissinger, [Jürgen Ulmer (Trainer)].
Weitere Spieldaten:

Spielnr.: 60203
Staffel: Bezirksklasse 
Halle: Otto-Locher-Sporthalle
Hallennr.: 6076
Spielort: 72108 Rottenburg
  Jahnstraße 31
Haftmittel: Absolutes Haftmittelverbot
 
 
 
©2020 www.tvr-handball.de - powered by elmia.de
nach oben