SpielplanSpielbericht

Home News
Spielbetrieb
Spielplan
Spielerstatistik
Vereinsbetrieb
Mannschaften
Trainer
Trainingszeiten & Hallen
Sponsoren
Stadtmeisterschaft
Handballfreizeit
Flecka-Beach Turnier
Handballcamp
Wir über uns
Anfahrtskarten
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Cookie-Einstellungen

TV Rottenburg

TV Rottenburg - VfL Pfullingen 3
21 : 25
Halbzeitstand: 9 : 12

Ohne Spieler keine Punkte
 
TVR verliert gegen den Tabellenführer
 
Auch nach dem ersten Heimspiel der Saison stehen die Herren des TV Rottenburg mit leeren Händen da. Weiterhin werden wichtige Stammspieler schmerzlich vermisst, sodass der spielfähige Kader auch diesmal nur ein löchriges Abbild seiner selbst darstellte. Von den einsatzbereiten zehn Feldspielern standen unter anderem mit Marcus Schiefele und Leo Bürkle zwei Spieler auf der Platte, denen nach einer längeren Trainingspause einiges an Spielpraxis fehlte.

Umso erstaunlicher war es, dass man zu Beginn des Spiels dem Tabellenführer aus Pfullingen Paroli bieten konnte. Nach eher torarmen zehn Minuten stand es 4:4, wobei auf beiden Seiten die Torhüter glänzten und ihren Vorderleuten wertvollen Rückhalt boten. Auch im weiteren Verlauf konnten die Gastgeber mit dem Ligaprimus mithalten. Beim 8:8 (22.) durch Rottenburgs Norman Broß, der auch an diesem Abend wieder deutliche Torgefahr ausstrahlte, geriet das Publikum in der Volksbank Arena gar in Verzückung, was jedoch eher an der Spannung als am gebotenen Spielniveau lag. Auf beiden Seiten reihten sich mangelhafte Zuspiele, technische Fehler sowie Abschlussschwächen aneinander.

Aufgrund einer kleinen Torflaute aufseiten des TVR konnten die Gäste dann mit 8:11 (29.) etwas davonziehen. Doch nach einer roten Karte gegen Pfullingens Patric Kaufmann, der sich bei einem Rottenburger Tempogegenstoß nicht zurückhalten konnte, gelang es Leo Bürkle eine Sekunde vor der Pausensirene, mit seinem Anschlusstreffer zum 10:12 den TVR in Schlagdistanz zu halten.

Kurz nach Wiederanpfiff verletzte sich dann Pfullingens Spielmacher Michael Magnussen leider schwer an der Achillessehne und musste den Rest des Spiels zuschauen. An dieser Stelle: gute Besserung Michael! Doch, obwohl der VfL nun um zwei Spieler nominell geschwächt war, waren es die Hausherren, die auf einmal aus dem Konzept gerieten. Ideenlose Angriffe mündeten ein ums andere Mal in Ballverlusten, sodass die Gäste beim 12:16 (38.) mit vier Toren vorne lagen. TVR-Coach Jürgen Ulmer zog mit der notwendigen Auszeit erst einmal die Reißleine. Diese zeigte insofern Wirkung, als man kurze Zeit später mit dem 17:17 (45.) wieder gleich auf war. Doch, wie gewonnen, so zerronnen, lag man beim 17:20 (48.) wieder drei Tore hinten.

In der Crunchtime war dann das 20:21 (54.) der letzte Kraftakt, der den Domstädtern noch gelang, danach war der Akku leer. Lediglich ein Treffer sollte in den verbleibenden sechs Minuten noch gelingen, während die Gäste noch einmal vier Tore drauflegten und sich als Sieger feiern lassen konnten.

Fazit: "Stell dir vor, es ist Spiel und keiner geht hin!" So oder so ähnlich dürfte es zurzeit im Umfeld der Handballabteilung des TVR klingen. Und gemeint sind nicht die Zuschauer…
Wenn es am kommenden Samstag nach Magstadt geht, wäre ein voller Kader wichtigste Voraussetzung, um eine weitere Pleite zu verhindern.
 
Es spielten:
Norman Broß (8/3), Jeremias Maier (5/1), Julian Volk (5), Benjamin Vees (2), Leo Bürkle (1), Eric Leins (TW), Felix Schneider, Johannes Merkle, Marcus Schiefele, Matthias Leischner, Paul Löffler (TW), Rainer Bohn, [Jürgen Ulmer (Trainer)].
Weitere Spieldaten:

Spielnr.: 60157
Staffel: Bezirkslasse 
Halle: Volksbank Arena
Hallennr.: 6057
Spielort: 72108 Rottenburg
  Jahnstraße 31
Haftmittel: Absolutes Haftmittelverbot
 
 
 
©2022 www.tvr-handball.de - powered by elmia.de
nach oben